«

»

Jan
05

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

Die Einsatzserie der FF-Treffling reißt nicht ab. Am Sonntag den 05.01.2020 wurden wir in den frühen Morgenstunden mit dem Alarmstichwort “VERKEHRSUNFALL AUFRÄUMARBEITEN” auf die A7 Mühlkreisautobahn alarmiert. Den Hinweis “ACHTUNG: GEFÄHRLICHES GLATTEIS” nahmen die ausrückenden Kameraden ernst, sodass ein jeder sicher ins Feuerwehrhaus kommen konnte. Einsatzleiter OBI Jürgen Penkner und BI Martin Mairhofer fuhren mit dem KDO zur Einsatzstelle in der Autobahnabfahrt Gallneukirchen voraus und wurden dort bereits von Rettungsdienst und der Polizei über die Lage informiert.
Ein PKW lag seitlich im Graben, der Fahrer konnte durch den Rettungsdienst befreit werden und wurde zur Vorsorge in ein Krankenhaus gebracht.  Da keine Betriebsmitteln ausflossen, sicherten wir die Einsatzstelle ab und errichteten einen Brandschutz. Nach Rücksprache mit der Polizei wurde ein privates Abschleppunternehmen mit der Bergung des PKW beauftragt.
Während der Bergungsarbeiten wurde die Autobahnabfahrt kurzfristig gesperrt.
Die FF- Treffling war mit 3 Fahrzeugen (KDO, RLF-A und LAST) und 19 Mann für gut 2 Stunden im Einsatz.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten Einsatzorganisationen (Rotes Kreuz und API Neumarkt) sowie dem Abschleppunternehmen für die gute Zusammenarbeit bedanken.

01_VU_A7 02_VU_A7 03_VU_A7