«

»

Jul
01

Danke für die Anteilnahme

Verabschiedung E-ABI Engelbert KAINEDER am 27. Juni 2017

In enger Abstimmung mit der Trauerfamilie, Gattin Irmi und Sohn Thomas, wurde diese Verabschiedung von der Feuerwehr Treffling organisiert.

Bereits um 12.30 Uhr stellte das Bezirkskommando die Ehrenwache in der Verabschiedungshalle am Friedhof in Gallneukirchen, wo die Familie, Bezirksfeuerwehrkommandant Ing. Johannes Enzenhofer, die Abschnittskommandanten Christian Breuer, Heinz Huber und Rudolf Reiter sowie der Pflichtbereichskommandant der Gemeinde Engerwitzdorf, Josef Kneidinger, Abschied von Bertl nahmen.

Vor der Pfarrkirche Gallneukirchen nahmen rund 150 uniformierte Feuerwehrleute, eine große Abordnung der FF Treffling,  viele Vertreter der Feuerwehren des Bezirkes Urfahr- Umgebung und  Ehrendienstgradträger Aufstellung. Die Ehrenwache in der Pfarrkirche wurde anschließend durch die engsten Freunde von Bertl, alle Mitglieder der FF Treffling, gestellt. Dort hatte die gesamte Abordnung der Feuerwehr die Möglichkeit sich von Bertl zu verabschieden und den Familienangehörigen ihr Beileid auszusprechen.

Der Trauergottesdienst wurde durch den Feuerwehrseelsorger der FF Treffling, Pfarrassistenten Dr. Hermann Deisenberger, sowie Pfarrer Ludwig Höllinger abgehalten.Die musikalische Umrahmung erfolgte durch einen engen Freund von Bertl, Feuerwehrkamerad Johann Penkner „Der Trefflinger“, mit dem Bertl oft musikalische Stunden verbracht hatte.

In den emotionalen Nachrufen würdigten Pflichtbereichskommandant Josef Kneidinger, Bezirkskommandant Ing. Johannes Enzenhofer und Bürgermeister Herbert Fürst nicht nur die Leistungen, die er für das Feuerwehrwesen erbracht hatte, sondern bedauerten auch den schweren Verlust eines wirklichen Freundes, verlässlichen Kameraden und liebevollen Familienmenschen.

Der Moment vom eindrucksvollen Ehrenzug um die Kirche mit abschließendem Ehrenspalier, wo alle Teilnehmenden noch einmal eine Gelegenheit hatten, in aller Stille mit den Gedanken bei Bertl zu sein, wird vielen noch lange in Erinnerung bleiben.

Die Trauerfamilie KAINDEDER, die FF Treffling und das Bezirks- und Abschnittskommando bedanken sich bei allen für die Teilnahme an der Verabschiedung und die damit unserem Bertl erwiesene letzte Ehre.

Wir ALLE werden unserem Kameraden E-ABI Engelbert KAINEDER ein ehrendes Gedenken bewahren.