Einsatz nach Verkehrsunfall bei der OMV-Tankstelle

Am Sonntag, den 30.06.2024 wurde die FF Treffling um 14:11 Uhr zum Einsatz “Verkehrsunfall Aufräumarbeiten” alarmiert und rückte mit den beiden Fahrzeugen RLF und SLF und 17 Mann unter dem Kommando von Einsatzleiter BI Christoph Schwarz zum Einsatzort auf der B125 bei der OMV-Tankstelle (Freistädter Straße 50) aus. Polizei und Rettung waren bereits vor Ort. Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass ein PKW aus unbekannter Ursache von der B125 kommend neben der Tankstellenzufahrt ungebremst gerade aus gegen eine Straßenlaterne und mehrere Schilder gefahren war. Die Wucht der Kollision führte dazu, dass der PKW auf das Gelände der Tankstelle geschleudert wurde und auf dem Dach zum Liegen kam. Im PKW waren zwei Personen. Eine Person wurde leicht verletzt und wurde von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Die FF Treffling sicherte nach Rücksprache mit der Polizei den Einsatzort umfangreich ab, baute einen Brandschutz auf und erledigte die notwendigen Aufräumarbeiten. Weil Betriebsmittel aus dem schwer beschädigten und auf dem Dach liegenden PKW austraten, wurde dieser per Hand umgedreht und wieder auf die Reifen gestellt. In der Folge wurde er mit einem Wagenheber bei der Vorderachse angehoben und auf einen Parkplatz zur Abholung durch einen Abschleppdienst geschoben. Die ausgetretenen Betriebsmittel wurden fachgerecht gebunden und entsorgt und der gesamte Einsatzort umfassend gereinigt. Nach rund einer Stunde konnte die Tankstellenzufahrt wieder für den Verkehr freigegeben werden und die FF Treffling rückte in das Feuerwehrhaus ein. Wir bedanken uns bei Polizei und Rettung für die gute Zusammenarbeit am Einsatzort und beim Personal der OMV Tankstelle Ebner für die gesetzten Maßnahmen als Ersthelfer und für die aufgrund der heißen Temperaturen für die Einsatzkräfte bereitgestellten Getränke.